Manuelle Lymphdrainage für Ergotherapeuten

Immer mehr Ergotherapeuten interessieren sich für die Manuelle Lymphdrainage, da Schwellungen häufig die ergotherapeutische Rehabilitation erschweren und ohne begleitende Ödemtherapie nicht zu den gewünschten Ergebnissen führt.

Unter Einbeziehung der Manuellen Lymphdrainage kann die Effizienz der ergotherapeutischen Behandlung deutlich verbessert werden.

Wir haben ein Curriculum erstellt, das auf das Tätigkeitsprofil von Ergotherapeuten ausgerichtet ist. Es erlaubt ihm, Patienten, die zu ihrem Grundleiden eine Schwellung aufweisen, diese innerhalb der ergotherapeutischen Maßnahme mit zu behandeln und somit schneller zu besseren Therapieergebnissen zu kommen. Eine separate Abrechnung mit den Kostenträgern ist momentan noch nicht möglich, dies ist zum momentanen Zeitpunkt lediglich Masseuren, Krankengymnasten und Physiotherapeuten mit erfolgreich abgeschlossener 4-wöchiger Weiterbildung zum Lymphdrainage- und Ödemtherapeuten vorbehalten.

Die Weiterbildung für Ergotherapeuten dauert fünf Tage bzw. zwei verlängerte Wochenenden und ist auf das Tätigkeitsprofil dieser Berufsgruppe ausgerichtet. Die Abrechnungsposition "Manuelle Lymphdrainage" kann  gegenüber den Kostenträgern nicht geltend gemacht werden, das ist nach wie vor den Physiotherapeuten mit erfolgreichem Abschluss des 4-wöchigen Kurses vorbehalten.